Brand auf einem landwirtschaftlichem Betrieb | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Fahrzeuge

Technische Daten beider Fahrzeuge, da baugleich:

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.180 4X2 BB
  • Fahrerhaus: Doppelkabine
  • Aufbau: Firma Ziegler, Rendsburg
  • Baujahr und Indienststellung: 2007
  • Staffelkabine 1/5
  • Löschwassertank 1000 L, derzeit auf 600 L beschränkt
  • Heckpumpe: FPN 10-1000-1
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7,49 t

 

84 - 41 - 41 & 84 - 41 - 42

Fahrzeuge: 86-41-41 (rechts, ehemaliger Funkrufname 61/43/1) und 86-41-42 (links, ehem. Funkrufname 61/43/2)


84 - 41 - 41

Staffellöschfahrzeug 10/6 (StLF 10/6)

Funkrufname: 86-41-41

 

Verwendungszweck:

Dieses Fahrzeug rückt im Einsatzfall als erstes Fahrzeug aus. Es ist hauptsächlich mit Material ausgestattet, welches im Ersteinsatz direkt oder unmittelbar an der Einsatzstelle benötigt wird, z.B. Überdrucklüfter, Zusatzbeladung Strom und Beleuchtung, Zusatzbeladung Motorsäge und pneumatischem Lichtmast sind neben einigen Schlauchlängen B- und C-Schläuche verlastet.


Staffellöschfahrzeug 10/6 (StLF 10/6)

Funkrufname: 86-41-42

 

Verwendungszweck:

Unser zweites Fahrzeug ist hauptsächlich für die Wasserversorgung ausgerüstet. Hierauf ist die größere Anzahl an B- und C-Schläuchen verlastet und auch die Tragkraftspritze TS 8/8 wird auf diesem Fahrzeug mitgeführt.

 

Beide Fahrzeuge sind mit jeweils 4 Pressluftatemschutzgeräten ausgestattet, wovon zwei Geräte während der Fahrt anzulegen sind. Ebenfalls befinden sich auf beiden Fahrzeugen eine 4-teilige Steckleiter mit jeweils einem Einsteckteil. Daneben befindet sich diverses Material gem. der feuerwehrtechnischen Beladungsnorm DIN 14 530 Teil 17.

84 - 41 - 42

Links

Veranstaltungen